Getestet und für sehr gut befunden

Ihr Lieben,

kennt ihr das? Manchmal bekomme ich so wahnsinnig Lust, mich in der Küche auszutoben, aber ich weiß, dass ich eigentlich viel zu viel zu tun hab, als dass ich stundenlang am Herd stehen könnte. Zudem hatte ich ja letzte Woche Geburtstag und habe dementsprechend fleißig für die Kollegen gebacken. Also musste nach dem Zuckerschock (man muss ja probieren, was man den Kollegen da vorsetzt) dringend etwas Gesundes und vor allem Herzhaftes her. Und was liegt da näher, als mich durch die diversen tollen Foodblogs zu lesen. Bei My Yummy Projects bin ich schließlich fündig geworden. Schon der Titel klang verheißungsvoll: „Baked Eggs Avocado mit Tomatensalsa“. Perfekt, Eier, eine Avocado und Bacon hatte ich zu Hause, also nur schnell beim Bioladen vorbei und ein paar schöne Tomaten erstanden. Dann konnte es auch schon losgehen.

Bild

Da ich ja allein wohne, habe ich die Menge halbiert:

1 reife (aber feste) Avocado

1 Spritzer Zitronensaft

2 Eier

Salz, Pfeffer

frischer Bacon

Und so gehts:

Die Avocado halbieren, den Kern entfernen, jeweils am unteren Ende der Hälfte ein Stückchen abschneiden, damit sie sicher stehen, die Schnittflächen mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. In eine Auflaufform oder auf ein Backblech geben. In die Mulde des Kerns jeweils ein Ei schlagen und ebenfalls mit Salz und Pfeffer würzen.

Nun im auf ca. 200°C vorgeheizten Backofen 20 Minuten backen, bis das Eiklar weiß ist.

In der Zwischenzeit könnt ihr nun den Bacon anbraten und die Tomatensalsa vorbereiten. Für die Tomatensalsa braucht ihr:

3 normal große Tomaten (im Originalrezept wird außerdem eine rote Zwiebel gewürfelt, aber da ich rohe Zwiebeln nicht vertrage, hab ich sie einfach weggelassen)

2 EL Essig (ich habe einen dunklen Balsamico genommen)

Salz, Pfeffer, etwas Zucker

1 Spritzer Tabasco

ein gutes Olivenöl (ich nehme auch immer noch ein paar Tropfen steirisches Kürbiskernöl, dessen nussiger Geschmack harmoniert wunderbar mit den Tomaten)

Die gewürfelten Tomaten mit Salz, Pfeffer und Zucker bestreuen, kurz Wasser ziehen lassen, dann den Essig dazugeben. Abschmecken und anschließend Olivenöl und Kürbiskernöl dazugeben, alles vermengen. Wer es scharf mag, kann auch noch einen Spritzer Tabasco dazugeben. Ich hatte noch einen halben Mozzarella im Kühlschrank, den ich ebenfalls gewürfelt und dazu gegeben habe. Frische Kräuter dürfen natürlich auch nicht fehlen, ich habe Basilikum grob mit den Händen zerrupft.

Zum Anrichten die Avocadohälften auf einen Teller geben, den gebratenen Bacon darüber streuen und voilà:

Bild

Hmmmm. Ein tolles, schnelles, unkompliziertes und sehr gesundes Abendessen.

Bild

Advertisements

4 Kommentare zu “Getestet und für sehr gut befunden

  1. Pingback: Vernunftsverlust – zumindest temporär | Auf die gute (alte) Art

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s