Holunderblüten-Sirup

Bild

Wie bereits angekündigt, beginnt nun unser Holunderblüten-Special. Los geht’s mit dem Holunderblüten-Klassiker schlechthin: Holunderblüten-Sirup.

Wer die letzten Beiträge aufmerksam gelesen hat, hat erfahren, dass ich Sirup liebe (weil man ihn in Sekt kippen kann). Und ich mag so ziemlich alles, was sich in Sekt kippen lässt – oder alternativ auch in Mineralwasser. 🙂 Habt ihr schon einmal versucht, ca. 1 EL TK-Waldbeeren in einem Glas mit Sekt aufzugießen? Ein Traum. Aber ich schweife ab.

Zurück zu meinem geliebten Holunder. Zur Ernte muss ich nicht mal auf die Suche gehen, bei meinen Eltern im Garten steht ein großer Baum. Was läge da also näher, als Holunderblüten-Sirup anzusetzen? Eben!

Jedes Jahr muss ich mich dazu zwingen, ca. die Hälfte der Blüten stehen zu lassen, damit ich im Spätsommer auch noch Beeren ernten kann. Daraus lassen sich auch traumhafte Dinge herstellen.

Aber hier kommt nun erst einmal das Rezept für den Holunderblüten-Sirup.

Ihr braucht:

ca. 20 schöne große Blütendolden

2 Liter Wasser

1,5 kg Zucker

2 Zitronen

Zunächst kocht ihr das Wasser und den Zucker ca. 10 Minuten sprudelnd zu einem Sirup ein. In der Zwischenzeit könnt ihr die Blüten kräftig ausschütteln und ggf. Insekten auslesen (ja, auch die lieben das Aroma der Blüten).

Dann die Zitronen auspressen, den Saft auffangen und die ausgepressten Hälften mit zum Sirup geben.

Den Topf von der Herdplatte nehmen und die Blüten und den Zitronensaft zu dem Sirup geben.

Bild

Jetzt heißt es warten. Ich lasse den Topf zugedeckt immer ca. 1 Woche stehen. Am besten an einem kühlen und dunklen Ort.

Dann den Sirup durch einen Kaffeefilter abgießen, noch einmal sprudelnd aufkochen und in sterilisierte Flaschen abfüllen.

Bild

Yummy 🙂 Ein paar Tipps, was Ihr damit so alles anstellen könnt, bekommt Ihr in einem der nächsten Beiträge. 🙂

Advertisements

6 Kommentare zu “Holunderblüten-Sirup

  1. Pingback: Spargel vom Grill mit Holunderblüten | Auf die gute (alte) Art

  2. Pingback: Ein fast vergessener Alleskönner… | Auf die gute (alte) Art

  3. Pingback: American Iced Tea trifft Deutsche Holunderblüte | Auf die gute (alte) Art

  4. Hallo ihr Zwei,
    ich habe letzt auch 10 Flaschen Holunderblütensirup gemacht.
    Kaum zu glauben, das es Menschen gibt, die diese Pflanze besitzen, aber keine Ahnung haben, was sie damit anstellen können. 😉
    LG Jasmin 🙂

  5. Pingback: Leichte Joghurt-Törtchen mit Holunderblüten | Auf die gute (alte) Art

  6. Pingback: Grün, limettig und eiskalt – Grüner Eistee mit Waldmeistersirup | Auf die gute (alte) Art

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s