Vegane Mousse au Chocolat

Wir bekommen demnächst Besuch von einem guten Freund aus den Staaten, der zwar nicht direkt Veganer ist, trotzdem aber tierische Produkte weitestgehend meidet. Da er mit seiner Familie in Neuseeland lebt, sind seine Besuche – leider – viel zu selten und werden dementsprechend hochgeschätzt – und von meiner Mom penibel vorbereitet. 

Diesmal hat sie eine vegane Mousse au Chocolat ausprobiert. Und weil das Ergebnis überzeugt, wollen wir Euch das Rezept natürlich nicht vorenthalten 😉 

mousse au chocolat 2

Ihr braucht (für 3 Personen):

1 Avocado

100 g Datteln (ohne Kern)

50 ml Mandelmilch

2 gehäufte EL Kakaopulver

1 EL Agavendicksaft (nach Belieben)

1 Prise Salz

Zunächst die Datteln in Wasser einweichen. Sie müssen ca. 2 Stunden in Wasser liegen, also ggf. vorbereiten.

Dann die Avocado schälen und den Stein entfernen. Und dann wirds einfach: Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Pürierstab zu einer feinen Creme mixen. Abschmecken und mit Agavendicksaft nach Belieben nachsüßen. Wer mag, kann auch noch einen Schuss Rum hinzugeben.

Hübsch anrichten und servieren. 🙂 

mousse au chocolat 1

Durch die Avocado bekommt die Mousse eine herrliche sämige Konsistenz, sie sollte allerdings rasch serviert werden, da bei längerem Lagern der Eigengeschmack der Avocado zu stark durchkommt. 

Das Sähnehäubchen ist natürlich nicht vegan, sieht aber fürs Foto hübscher aus – und wir sind ja auch keine Veganer 🙂 Alternativ kann man sie aber natürlich einfach weglassen oder durch aufgeschlagene Kokosmilch ersetzen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s