Abdruckte mit Mohn aus Hefeteig

Medaillon Mama

Hallo, Ihr Lieben!

Mein Schatz liebt Mohngebäck. Von dem Mohnkuchen seiner Tante Carola aus Oberschlesien schwärmt er heute noch. Seit ich ihm neulich ein Stück Mohnstrudel von einer Kollegin mitgebracht hatte, lag er mir in den Ohren, wie lecker solch ein Gebäck doch ist. Zufällig hatte ich noch eine Packung fertige Mohnfüllung im Vorratsschrank, die ich eigentlich für die Weihnachtsbäckerei gekauft und es dann aber doch nicht mehr geschafft hatte, die geplanten Kekse zu backen.

Nun ist aber ein ganzer Mohnstrudel zu viel für uns Beide. Einzelne Scheiben einzufrieren, finde ich auch nicht so ideal. Deshalb habe ich mir überlegt, gleich etwas zu backen, was ich portionsweise einfrieren und nach Lust und Laune wieder auftauen kann. „Abdruckte“ schienen mir gut dafür geeignet zu sein. Was das ist? Das seht Ihr auf dem Bild weiter unten.

Eigentlich finde ich ja eine selbstgemachte Mohnfüllung immer noch am besten. Nun besitze ich aber keine Mohnmühle und die meisten Geschäfte ebenfalls nicht mehr. Es ist also schwierig, bei uns frisch gemahlenen Mohn zu bekommen. Also habe ich mich mit einer backfertigen Mohnmischung aus dem Supermarkt begnügt. Der Vorteil ist, dass es weniger Arbeit macht und schneller geht. Ein wenig verändert habe ich sie aber.  🙂

Zunächst muss ein Hefeteig zubereitet werden. Und wie immer bei Hefegebäck, sollte man ausreichend Zeit einplanen.

Nun zur Zubereitung:

Den Hefeteig bereitete ich aus folgenden Zutaten:

500 g Weizenmehl

1/2 Würfel Hefe

1 gehäufter TL Salz

50 g Zucker

50 g Butter, geschmolzen und wieder auf Handwärme abgekühlt

50 ml Schlagsahne

200 ml Milch

Eine Anleitung, wie man Hefeteig herstellt, findet Ihr hier.

hefeteig fr.

Nun lasst Ihr den Hefeteig zugedeckt gehen, bis er sich sichtbar vergrößert hat.

In der Zwischenzeit bereitet Ihr die Mohnfüllung vor. Nehmt dafür 2 Packungen Fertig-Mohnfüllung. Ich vermische sie mit etwas Grießbrei. So wird sie etwas sämiger und schmeckt auch weniger süß.

Für den Grießbrei bringt Ihr 400 ml Milch mit 1 Prise Salz zum Kochen und fügt dann 3 EL Grieß hinzu. Sobald die Masse aufkocht, schaltet Ihr die Heizplatte aus und lasst den Brei unter Rühren etwas weiterköcheln. Im zugedeckten Topf soll er dann eindicken. Zwischendurch immer mal wieder rühren. Den Brei erkalten lassen. Den kalten Grießbrei mit der Fertig-Mohnmischung zu einer homogenen Masse verrühren.

hefeteig geg.

Den aufgegangenen Hefeteig mit den Händen auf dem leicht bemehlten Backbrett noch einmal durchkneten und zu einer Rolle formen. Zu einer rechteckigen, etwa 1 cm dicken Platte ausrollen. (Evtl. müsst Ihr den Teig halbieren und in zwei Phasen arbeiten.) Zwei Streifen Mohnfüllung wie auf dem Bild gleichmäßig auf die Teigplatte streichen.

abdruckte-teig

Die Mitte mit Eistreiche (siehe ganz unten) einpinseln. Teigplatte von den beiden längeren Seiten zur Mitte hin aufrollen (nächstes Bild).

abdruckte-rolle

Mit einem Kochlöffel oder einem stumpfen, schmalen Werkzeug gleichmäßige Stücke abdrücken. (Daher der Name „Abdruckte“! 😉 ).

abdruckte

Die Stücke auf mit Backpapier belegte Backbleche legen. Genügend Abstand lassen, denn sie vergrößern sich noch.

Eistreiche zubereiten: 1 Eigelb mit 3 EL Milch und ein paar Körnchen Salz verrühren. Die „Abdruckten“ damit bepinseln, etwa 10 – 15 Minuten ruhen lassen. Danach noch ein zweites Mal mit Eistriche bestreichen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 175 °C vorheizen. Das Mohngebäck in 20 – 25 Minuten appetitlich braun backen.

abdr.-fertig

Auf einem Gitter abkühlen lassen.

Jetzt können wir das Gebäck genießen, so oft uns danach ist. Wir brauchen es nur aufzutauen.

 

 

 

 

4 Kommentare zu “Abdruckte mit Mohn aus Hefeteig

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s